HHU StartFakultätenPhilosophische FakultätForschungDFG-GRK 1678 – Graduiertenkolleg ‚Materialität und Produktion’

Graduiertenkolleg 1678 "Materialität und Produktion"

"Materialität" und "Produktion" sind zentrale Begriffe der Kultur- und Geistesgeschichte, die im Rahmen des Graduiertenkollegs sowohl in ihrer historischen Konkretisierung als auch in ihrer jeweiligen systematischen Ausdifferenzierung erforscht werden sollen. Dabei gilt es nicht nur zu bedenken, dass die Vorstellung von Materie historisch und kulturell produziert ist, sondern auch, dass selbst die Produktion des Immateriellen auf einen materiellen Zusammenhang angewiesen ist.

Es ist das Ziel des Graduiertenkollegs, über die Gegenüberstellung von konstruktivistischen und materialistischen Untersuchungsansätzen hinaus zu gehen und die Relation und Interaktion von "Materialität" und "Produktion" und die damit verbundene Prozesshaftigkeit in historischer und aktueller Perspektive in den Blick zu nehmen. Zu den historischen und zeitgenössischen Praktiken der Gegenüberstellung zählt ein weiter Bereich ästhetischer Erfahrung und Produktion wie Gestik, Ornament, Schrift, Bild, Objektkunst etc.


Aktuelles

+++ Jetzt auch zu haben: Materie – Material – Materialität. Disziplinäre Annäherungen +++

Materie - Material - Materialität. Disziplinäre Annäherungen || Band 3 materialisierungen

'Materie', 'Material' und 'Materialität' sind zentrale Begriffe der Philosophie, der Naturwis­senschaften, der Technowissenschaften, in Gesellschaftstheorien wie auch in Ästhetik und Kulturgeschichte. Die vorherrschenden Ansätze erfassen Materialität in Kunst und Kultur als Materialforschung im Sinne des komplexen Zusammenspiels von Stoffen, ihrer Zusammensetzung, der verwendeten Technologie und ihrer...

+++ Ab sofort erhältlich: Entgrenzen, Entfliehen, Entmachten. Zur sakralen Dimension in US-amerikanischen Hip-Hop-Videos von Dr. Eileen Simonow, Alumna des GRK 1678 +++

Entgrenzen, Entfliehen, Entmachten

Zur sakralen Dimension in US-amerikanischen Hip-Hop-Videos

Forschung auf dem Gebiet "Hip-Hop und Religion" hat sich bisher meist auf religiöse Lesarten von Raptexten konzentriert und zudem Musikvideos bei dieser Betrachtung weitestgehend außer Acht gelassen. Eileen Simonow geht der These nach, dass religiöses Material in den Clips sakral und damit entgrenzend, in Bedeutungen überschießend - und damit im eigentlichen Sinne anti-religiös inszeniert...

Öffentliche Vorlesung mit anschließendem Workshop || Prof. Dr. Daniel Link

Öffentliche Vorlesung mit anschließendem Workshop || Prof. Dr. Daniel Link (Buenos Aires)

Stimmung y esquema: para una teoría de los paisajes (públicos) latinoamericanos || Stimmung und Schema: Für eine Theorie der (öffentlichen) Landschaften Lateinamerikas

Daniel Link ist Schriftsteller und Lehrstuhlinhaber an der renommierten Universidad de Tres de Febrero, Buenos Aires, und leitet dort den Masterstudiengang Estudios Literarios Latinoamericanos sowie das Forschungsprogramm “Estudios...

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenGRK 1678