Forschungsprojekte


Die Projekte innerhalb des Graduiertenkollegs sind in vier Querschnittsthemen unterteilt:
I.         
Historische Konfigurationen
II.         Produktivität des Immateriellen/Materialität der Ordnungen
III.        Latente Relationen: Bedingungen der Produktivität
IV.       Materialprozesse und "Materialgerechtigkeit"

Das Forschungsprogramm hat zum Ziel, die Leitbegriffe ‚Materialität’ und ‚Produktion’
(a) in ihrer ästhetisch-künstlerischen Relevanz, in ihrer Relation, in ihren semantischen Ausdifferenzierungen und historischen Umbrüchen als kulturhistorische Paradigmen zu analysieren,
(b) sie in Konzentration auf Themenschwerpunkte in interdisziplinärer Anlage zu untersuchen und, damit einhergehend,
(c) den oft unterschätzten Eigensinn von Produktions- bzw. Materialitätsprozessen – der das Produktion und Materialität oft unterstellte Zweckrationale überschreitet – in Spannungen oder Krisen herauszuarbeiten.

Forschungsprojekte
Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenGRK 1678